Unfallchirurgie und Orthopädie, Handchirurgie

Wir über uns

Ob Sturz, Verkehrs- oder Sportunfall, das Risiko, sich einen Knochen, ein Gelenk zu brechen, lauert an vielfältigen Orten und Begebenheiten. Die Klinik für Unfall- und orthopädische Chirurgie umfasst dabei weit mehr als das Behandeln von Knochenbrüchen. Hier werden angeborene Fehlstellungen korrigiert, hier findet das Gelenk künstlichen Ersatz, das nur noch schmerzhaft oder eingeschränkt bewegt werden kann.

Unser Team

Das Team der Unfallchirurgie und Orthopädie, Handchirurgie
Das Team der Unfallchirurgie und Orthopädie, Handchirurgie

In der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie versorgt Sie unser professionelles Ärzteteam:

Dr. med. Ulf Schmerwitz
Dr. med. Ulf Schmerwitz

Chefarzt der Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie/Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Rettungsmedizin

Dr. med. Michael Menges
Dr. med. Michael Menges

Chefarzt der Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie/Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

Dr. med. Bernd-Wolfgang Bär
Dr. med. Bernd-Wolfgang Bär

Chefarzt der Unfallchirurgie
Facharzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, spez. Unfallchirurgie, Handchirurgie

Dr. med. Hanno von Zelewski
Dr. med. Hanno von Zelewski

Chefarzt der Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie/Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin, Physikalische Therapie

 

Kompetenz/Leistungsspektrum

Als zertifiziertes Traumazentrum der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie sichern wir täglich rund um die Uhr die kompetente Versorgung von Verletzten nach Verkehrs-, Sport- und Freizeitunfällen sowie nach Schul- und Arbeitsunfällen. Eingebunden in das Traumanetzwerk Ostwestfalen und das Notarztsystem des Kreises Herford können wir so alle Arten von Verletzungen, inclusive Becken- und Wirbelsäulenverletzungen (ggf in Kooperation mit weiteren Spezialisten), versorgen. Für das Schockraummanagement stehen nach internationalen Standards geschulte und trainierte Teams 24 Stunden täglich zur Verfügung. Die operative Versorgung von Knochen- und Gelenkverletzungen erfolgt mit modernsten Verfahren und Implantaten.

Von den Berufsgenossenschaften sind wir für das Verletzungsartenverfahren (VAV) zugelassen und versorgen jährlich ca. 2500 Verletzte nach Schul- und Arbeitsunfällen.

Die Knochenbruchversorgung alter Menschen (Alterstraumatologie) ist ein aufgrund der demografischen Entwicklung zunehmender Bereich der Unfallchirurgie. Neben den Einsatz modernster Operationsverfahren (winkelstabile Implantate, Zementaugmentation, Ballonkyphoplastie bei Wirbelbrüchen etc.) bieten wir zur Rehabilitation nach der Operation eine geriatrische Komplexbehandlung an.

Ein weiteres Betätigungsfeld unserer Klinik liegt in der orthopädischen Chirurgie. Wesentlicher Schwerpunkt ist hier die Endoprothetik der großen Gelenke, also der Einsatz von Kunstgelenken bei schwerem Gelenkverschleiß. Aufgrund unserer Jahrzehnte langen Erfahrung und hohen Versorgungsqualität sind wir als Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung zertifiziert. Durch den Einsatz modernster Implantate und computergesteuerter Navigationsverfahren, welche wir seit Ende der 90er Jahre anwenden, erfolgt der Gelenkersatz mit sehr hoher Präzision, wodurch die Haltbarkeit der Kunstgelenke wesentlich verbessert wird. Eine Vielzahl der Operationen erfolgt über so genannte minimal invasive Zugänge. Darüberhinaus werden auch komplexe Wechseloperationen in hoher Zahl durchgeführt. Die hohe Qualität unserer Patientenversorgung unterliegt durch die Zertifizierung als Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung und unsere Teilnahme am deutschen Endoprothesenregister einer permanenten internen und externen Kontrolle.

Um einem frühzeitigen Gelenkverschleiß vorzubeugen führen wir bei angeborenen oder erworbenen Fehlstellungen im Extremitätenbereich Korrekturoperationen durch. Auch dieses erfolgt unter Verwendung modernster Implantate und Verfahren und durch den Einsatz computergesteuerter Navigationsverfahren mit sehr hoher Präzision.

Zur Abrundung unseres Spektrums der differenzierten Gelenkchirurgie werden bei uns seit vielen Jahren die Arthroskopien (Gelenkspiegelungen) sämtlicher großer Gelenke durchgeführt. Neben Operationen an den Menisken des Kniegelenkes sind hier Kreuzbandersatzoperationen, Schulterstabilisierungen, Hüftgelenkspiegelungen (beim so genannten Impingement), und auch Hand-, Ellenbogen- und Sprunggelenkspiegelungen zu nennen.

Durch unseren speziell ausgebildeten handchirurgischen Chefarzt, der seit 1995 am Lukaskrankenhaus tätig ist, bieten wir neben der Versorgung von Unfällen und Verletzungen der Hand (Knochenbrüche, Sehnen- und Nervenverletzungen) nahezu das gesamte Spektrum einer modernen Handchirurgie an.
Auch die moderne Fußchirurgie mit individuell anpassten Operationen bei Vorfußdeformitäten, wie z.B. bei Ballenzehen, Hammerzehen und Gelenkverschleiß, werden in hoher Qualität bei uns angbeoten.

Insgesamt werden von uns jährlich ca 3500 Operationen durchgeführt. Neben der stationären Behandlung erfolgen eine Vielzahl der Operationen, besonders die operative Behandlung kindlicher Knochenbrüche, die Gelenkspiegelungen und die handchirurgischen Eingriffe im Rahmen einer ambulanten Behandlung.

Ansprechpartner / Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich bei allen Fragen rund um unsere Fachabteilung.

Chefarztsekretariat

Susanne Pusch
Susanne Pusch

Chefarztsekretariat

Efimia Struggi
Efimia Struggi
 

Sprechstunden

Die Sprechstunden finden in unseren neu gestalteten Räumen im Erdgeschoss neben der Ambulanz statt. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

Zum geregelten Ablauf der Sprechstunde und zur Verhinderung unnötiger Wartezeiten ist die vorherige telefonische Vereinbarung eines Termins über unser Sekretariat erforderlich. Bitte bringen Sie zu Ihrem Vorstellungstermin möglichst alle Befunde (Röntgenbilder, CT-Bilder, MRT-Aufnahmen etc. einschließlich schriftlicher Befundung, Abschlussbriefe vorangegangener stationärer/ ambulanter Aufenthalte) mit. Sie helfen so, unnötige Doppeluntersuchungen und Verzögerungen zu vermeiden.

Sie benötigen in der Kassensprechstunde eine Überweisung vom niedergelassenen Orthopäden oder Chirurgen.

Weitere Kontakte

Soziale Netzwerke

Anschrift

Lukas-Krankenhaus
Hindenburgstraße 56
32257 Bünde